2D-Druck | Märkte

Memjet verklagt HP wegen Patentverletzung

Memjet hat eine Patentverletzungsklage gegen Hewlett-Packard eingereicht. In der Klage wird HP ein Verletzung von acht Memjet-Patenten der "Wasserfall"-Drucktechnik vorgeworfen.

Es wird seitens Memjet behauptet, dass HPs PageWide, Pro X, T-Series und PageWide XL-Drucker auf ihre patentierte Technologie basieren sollen.

Insgesamt acht Patente – alle in Zusammenhang mit dem Druckkopf-System und seiner Konstruktion – seien von HP verletzt worden.

Zudem soll die PageWide-Technologie von Memjet auch in den MultiJet Fusion-Druckern von HP genutzt werden, die im kommenden Jahr auf den Markt kommen werden.

Durch die Klage will Memjet HP dazu auffordern, die unerlaubte Nutzung besagter Technik einzustellen und den für den entstandenen Schaden aufzukommen.

www.memjet.com

Verwandter Inhalt

article